Theater AG Katharsis spielt Prometheus - Premiere 16.3.2018


Der Titan Prometheus, Erschaffer und Freund der Menschen, wird von Zeus, dem Herrscher über die Götter, zur Strafe in einer einsamen Gebirgsregion an einen Felsen gekettet. Nach tausenden von Jahren stößt eine Gruppe verirrter Geologen auf den gefesselten Prometheus.

Sie können kaum glauben, einem Gott gegenüberzustehen:
Schuf dieser Gefesselte wirklich die Menschen?
Wofür wurde er derart grausam bestraft?
Handelte er aus Nächstenliebe oder verfolgte er eigene Interessen?
Und was, um alles in der Welt, hat Pandora damit zu tun?




Ort : Theater an der Blinke, 26789 Leer
Start: 19.30h - Einlass ab 19.00h
Eintritt : 8€, ermäßigt 5€

Drucken E-Mail

Die Theater-AG Katharsis inszeniert: Ödön von Horvárth


 „Alles Denken ist ihnen verhaßt. Sie pfeifen auf den Menschen! Sie wollen Maschinen sein, Schrauben, Räder, Kolben, Riemen – doch noch lieber als Maschinen wären sie Munition: Bomben, Schrapnells, Granaten.
Wie gerne würden sie krepieren auf irgendeinem Feld! Der Name auf einem Kriegerdenkmal ist der Traum ihrer Pubertät.“  (Auszug aus „Jugend ohne Gott“ von Ödön von Horvárth) Der Roman, der am 26.10.1937 in Amsterdam erschien, wurde Anfang des Jahres 1938 in acht weitere Sprachen übersetzt und auf Antrag der Gestapo in die „Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums“ aufgenommen.



Die Premiere findet am Freitag, den 07.04.2017, um 19.30 Uhr  statt.
Der Einlass beginnt um 19.00 Uhr. Eintritt: 8,00 € (Ermäßigt: 5,00 €)


Die Generalprobe ist am Mittwoch, den 05.04.2014, um 10.00 Uhr .
Der Einlass beginnt um 9.30 Uhr, Eintritt: 2,00 € / Schüler 

Drucken E-Mail

20. Premiere der Theater AG - Abschied von Carlo und Ernst

Die 20. Premiere, das 20. Stück, das Ende einer Ära. Nach zwanzig Jahren werden uns die Gründungsväter verlassen: Carlo Neelen und Ernst Weber machen die Bühne frei und beenden mit der Inszenierung von Nestroys "Der böse Geist Lumpazivagabundus" eine 20 jährige Ära der Katharsis-Regie.
Freuen Sie sich auf ein buntes Rahmenprogramm rund um das Jubiläum "20 Jahre Katharsis", dass die diesjährige Premiere zu einer ganz besonderen in der Geschichte von Katharsis macht.        


Drucken E-Mail

Theater AG

 
Ein ganz normaler Abend, und doch herrscht in der Schule die hellste Aufregung. Das Theater an der Blinke ist geöffnet. Einige hundert Menschen tummeln sich bereits im Foyer. Die Glocke läutet und die Gäste finden sich auf ihren Plätzen ein. Die Türen schließen. Das Licht erlischt. Spot auf den geschlossenen Vorhang.

Der Vorhang wird bewegt, jedoch nicht geöffnet. Erst kommt noch die übliche Ansprache und dann, - dann geht es endlich los. Die Anspannung verfliegt schlagartig und die Aufführung beginnt. Das ist der Moment für den isch die monatelangen Proben lohnen.

Seit über 20 Jahren erleben die Akteure der Theater-AG "Katharsis" diesen besonderen Moment, denn seit der Uraufführung des „Eingebildeten Kranken" von Moliere im Mai 1997 inszeniert das Ensemble jedes Jahr ein neues Stück, wodurch es zu einer festen Größe im Kulturkalender der BBS II und BBS I und weit darüber hinaus geworden ist.

Schülerinnen und Schüler fungieren in allen Bereichen: Bühnen- und Lichttechnik, Mediendesign, Werbung und Marketing, Kulissenbau und Maskenbildung. Jede Aufführung wird zu einem Großprojekt, bei dem jede Schulform ihren eigenen Beitrag leistet. Die Schauspielerinnen und Schauspieler kommen aus allen Schulformen, mit Vorkenntnissen oder ohne.

In der Theater AG ist jedes neue Gesicht willkommen und wer weiß, vielleicht stehst Du schon nächstes Jahr zusammen mit uns auf „den Brettern, die die Welt bedeuten"...-



Drucken E-Mail