„Schreib für Freiheit“

Schreib für Freiheit“ lautete das Motto der diesjährigen bundesweiten Aktion, an der sich die Leeraner Amnesty Gruppe  in Zusammenarbeit mit den Café International, der BBS II, dem UEG und dem TGG beteiligt hat.
Zahlreiche BürgerInnen,  darunter sehr viele SchülerInnen, haben ihre Unterstützung in Form von Unterschriften zum Ausdruck gebracht, um engagierten  jungen Aktivisten in fünf Ländern, die sich etwa gegen das Verschleierungsgesetz im Iran oder für die Verbesserung der menschen- unwürdigen Situation von Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos eingesetzt haben, zu helfen.
Insgesamt konnten so allein aus Leer weit über 1500 Unterschriften an die  zuständigen Stellen geschickt worden.
Das Bild zeigt SchülerInnnen der Klasse FG1A mit Postern, auf denen die Fälle vorgestellt wurden.  

Drucken