Sprachförderklasse (BES)



Die Sprachförderklasse

Die Sprachförderklasse ist eine Schulform der Berufseinstiegsschule.

Schülerinnen und Schüler können die Sprachförderklasse besuchen, wenn sie wegen unzureichender deutscher Sprachkenntnisse noch nicht in eine betriebliche Ausbildung oder in die Regelformen der beruflichen Vollzeit-Schulen eintreten können.

Der Unterricht dient vorwiegend dem Erlernen der deutschen Sprache und bereitet auf eine berufliche Ausbildung bzw. Tätigkeit vor.

Der Unterricht wird individuell auf die heterogene Schülergruppe abgestimmt.
Insbesondere im DaZ-Unterricht* stehen das

  • Sprechen,
  • das Hör- und Leseverständnis,
  • die Grammatik sowie
  • der Schriftsprachenerwerb im Fokus



Stundentafel
  • Deutsch (DaZ-Schwerpunkt)*
  • Politik
  • Sport
  • Fachtheorie
  • Fachpraxis
*DaZ = Deutsch als Zweitsprache

 

 

Drucken E-Mail